Angebot an Tonies wurde stark ausgebaut

Seit mehr als einem Jahr bietet die Öffentliche Bücherei St. Georg Vreden Kindern ab drei Jahren ein neues digitales Hörerlebnis an - die Toniebox, ein digitales Audiogerät. Jede Figur erzählt eine Geschichte, man muss sie lediglich auf den weichen Würfel stellen. Ob Geschichten von den Olchis, Räuber Hotzenplotz, Connie, dem Sams, oder dem Grüffelo - Kinder jeden Alters können die Hörbuch-Figuren für zwei Wochen leihen.

 

Die Tonies werden an der Verbuchungstheke ausgegeben. Für alle Figuren, die zur Ausleihe zur Verfügung stehen, liegen Platzhalter im Präsenter neben der Verbuchungstheke. Jetzt wurde das Angebot nochmals deutlich ausgebaut. Insgesamt haben wir mittlerweile ein Angebot von rund 80 Tonies. Viel Spaß beim Stöbren und vor allem beim Hören!

 

Hier finden Sie die Gesamtliste der Tonies.

"Kein Schutz – nirgends : Frauen und Kinder auf der Flucht“ - Lesung und Vortrag mit Maria von Welser wird verschoben

Auf Grund kurzfristiger Verpflichtungen muss die Lesung "Kein Schutz nirgends: Frauen und Kinder auf der Flucht" verschoben werden.

 

Die Lesung ist nun am Donnerstag, 11.04.2019, 19.30 Uhr

 

Bereits erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Eine Rückgabe ist ausschließlich in der Öffentlichen Bücherei St. Georg Vreden, Kirchplatz 12, 48691 Vreden, möglich. Wir bitten um Verständnis!

Maria von Welser präsentiert ihr Buch "Kein Schutz – nirgends : Frauen und Kinder auf der Flucht“

Anlässlich des internationalen Frauentages ist am Donnerstag, 11.04.2019 die ehemalige Moderatorin des Frauenjournals "Mona Lisa" Maria von Welser zu Gast in der Öffentlichen Bücherei St. Georg Vreden. In ihrem Vortrag stellt sie ihr Buch "Kein Schutz - nirgends : Frauen und Kinder auf der Flucht" vor: Mehr als die Hälfte aller Flüchtlinge weltweit sind Frauen, aber die wenigsten von ihnen kommen im vermeintlich sicheren Europa an. Die meisten bleiben buchstäblich auf der Strecke. Ob im Libanon, in Jordanien oder an der türkisch-syrischen Grenze, viele Frauen in den Flüchtlingslagern können nicht mehr weiter, aber auch nicht zurück. Doch selbst, wenn sie es nach Europa schaffen, können sie oft nicht aufatmen. Die vielfach ausgezeichnete Fernsehjournalistin, Publizistin und Autorin Maria von Welser beleuchtet in einem eindringlichen Buch das verborgene Leid vor den Toren Europas und unser aller Augen. Maria von Welser leitete fast zehn Jahre lang das Frauenjournal ML – Mona Lisa; 2001 ging sie als ZDF-Studioleiterin nach London, war von 2003 bis 2010 NDR-Direktorin des Landesfunkhauses Hamburg; von 2008 bis 2014 war Frau von Walser stellvertretende Vorsitzende von UNICEF Deutschland. Der Vortrags- und Diskussionsabend am 11.04.2019 beginnt um 19.30 Uhr. Eintrittskarten zum Preis von 4,00 EUR / Abendkasse: 8,00 EUR sind ab sofort in der Öffentlichen Bücherei St. Georg Vreden (Tel.: 02564/4683), dem Bürgerbüro der Stadt Vreden, beim aktuellen Forum - Volkshochschule Ahaus (02561/95370) sowie in der Buchhandlung Nova Buch erhältlich. Die Veranstalter, die Öffentliche Bücherei Vreden, das aktuelle Forum - Volkshochschule, die Gleichstellungsbeauftragte und das Kulturamt der Stadt Vreden sowie das kult Westmünsterland freuen sich auf viele Interessierte. http://www.mariavonwelser.de

Mach es! - Placebotheater und Männermusik zu Gast - Die Veranstaltung ist ausverkauft!

Das Placebotheater aus Münster präsentiert zusammen mit der „Männermusik“ ein abwechslungsreiches Programm zur „Langen Nacht der Bibliotheken 2019“. Wohlfühlen und mitmachen sollen alle Gäste, die der Einladung zum Impro-Theater-Abend mit dem Placebotheater in die Öffentliche Bücherei Vreden am Freitag, 15.03.2019 ab 20.00 Uhr folgen! Vorsicht Nebenwirkungen! placebotheater sorgt für Muskelkater im Zwerchfell und tränende Augen. Temporeich und humorvoll erfüllen die Impro-Schauspieler dem Publikum jeden Wunsch. Egal ob Science-Fiction, Western oder Romanze. Von jetzt auf gleich setzt placebotheater die Aufgaben des Publikums in aufregende Szenen um. Die Folge: Niemand weiß, was passieren wird. Aber eins ist sicher: Es wird ein großer Spaß. Auch das Ankommen, die Pause und der Ausklang des Abends wird hochkarätig gestaltet. Die Veranstalter konnten die Band „Männermusik“, ebenfalls aus Münster, gewinnen. Die vier Musiker bieten nicht nur feinsten Musikgenuss auf Akkordeon, Kontrabass, Cajon und Gitarre, sondern verstehen es, ihr Publikum ebenso großartig zu unterhalten, wie dies das Placebotheater tut. Die Veranstalter, die Öffentliche Bücherei Vreden, das Gleichstellungsbüro der Stadt Vreden, das Kulturamt der Stadt Vreden, das aktuelle forum Volkshochschule und das „kult – Kultur und lebendige Tradition im Westmünsterland“ laden alle Improtheater- und Musikfans zu diesem Genussabend herzlich ein. Beginn in der Öffentlichen Bücherei Vreden, Kirchplatz 12, 48691 Vreden ist um 20.00 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr.

 

Achtung: die Veranstaltung ist bereits ausverkauft! Karten sind nicht mehr erhältlich.

 

Veranstalter: Öffentliche Bücherei St. Georg Vreden in Kooperation mit dem aktuellen forum – Volkshochschule, kult Westmünsterland, dem Gleichstellungsbüro und dem Kulturamt der Stadt Vreden sowie dem Lesekosmos Vreden e. V.

 

Spannender Regionalentscheid beim Vorlesewettbewerb in der Öffentlichen Bücherei St. Georg Vreden

Unter dem Motto „Ohren auf – jetzt lese ich!“ fand am vergangenen Samstag in der Öffentlichen Bücherei St. Georg Vreden der Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbes für die 4. Klassen für die Region Vreden, Stadtlohn, Südlohn, Oeding, Gescher, Heek sowie Schöppingen statt. Insgesamt hatten sich 14 Schulsiegerinnen und Schulsieger für diesen Entscheid qualifiziert. Im ersten Teil lasen die Kinder aus ihren selbst ausgesuchten Büchern einen Abschnitt vor. Die rund 80 Zuhörerinnen und Zuhörer, Eltern, Geschwister, Lehrer und Freunde, hörten z. B. Texte aus den Büchern „Erich Kästner: Emil und die Detektive“, Alice Pantermüller: Mein Lotta-Leben – Wenn die Frösche zweimal quaken“ oder „Thilo: Die Gepardenpranke“. Nach einer kurzen Pause mussten die Schülerinnen und Schüler jeweils zwei Minuten lang einen Abschnitt aus einem unbekannten Text vorlesen, den die Jury ausgesucht hatte. Dabei zeigte sich, dass der Text „Reise ins Eisland“ von Alex Bell doch für den ein oder anderen Schüler eine etwas größere Hürde war. Im Anschluss hatte die Jury die schwierige Aufgabe, die drei besten Vorleserinnen und Vorleser zu bestimmen, die sich für den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbes qualifizieren. Die Jury, Andrea Kriese-Schütte (Buchhandlung Nova Buch), Doris Rüffer (Lesekosmos Vreden e. V.), Rüdiger Lerche (Stadtbücherei St. Pankratius Gescher) sowie Johannes van Beek (Lehrer a. D.), konnte nach längerer Beratung schließlich Batoul Mokdad (von-Galen-Grundschule, Gescher), Juna Oberzaucher (Fliednerschule Stadtlohn), sowie Carla Raspel (von Galen-Schule Oeding) als Siegerinnen benennen. Gemeinsam mit dem stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Vreden, Hubert Lechtenberg überreichte der Leiter der Öffentlichen Bücherei St. Georg Vreden, Michael Schürmann, den drei siegreichen Vorleseserinnen Juna Oberzaucher, Batoul Mokdad sowie Carla Raspel die Siegerurkunden, Buchpreise sowie einen Buchgutschein. Alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten ebenfalls Urkunden und Buchpreise, die vom Lions-Club-Hamaland gestiftet wurden. Die drei Sieger werden die Region nun am 23. Februar beim Kreisentscheid vertreten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Charlotte Brüning Gescher-Dyk-Schule Stadtlohn, Sebastian Decker Hamaland-Schule Vreden, Hannes Gehling Hilgenbergschule Stadtlohn, Jan Willem Hayck Pankratius-Schule Gescher, Jakob Hundewick Hordtschule Stadtlohn, Milla Maria Isferding St.-Vitus-Schule Südlohn, Sophia Kraft St.-Norbert-Schule Vreden, Johanna Lammers Bischof-Martin-Schule Heek-Nienborg, Laura Lüttke Wenning Brictiusschule Schöppingen, Batoul Mokdad von-Galen-Grundschule Gescher, Juna Oberzaucher Fliednerschule Stadtlohn, Tim Pennekamp St.-Marien-Schule Vreden, Carla Raspel von-Galen-Schule Oeding, Clara Schlichtmann Alexander-Hegius-Schule Heek.

Mengenbegrenzung bei der Ausleihe

Aus aktuellem Anlass hat der Beirat der Öffentlichen Bücherei St. Georg Vreden entschieden, dass Kinder bis zu einem Alter von 12 Jahren max. 21 Medien gleichzeitig entleihen können. Für NutzerInnen von 13-17 Jahren liegt die Grenze bei 31 Medien. Für alle anderen Nutzerinnen liegt die Grenze bei 60 Medien. Diese Regelung wurde getroffen, um unsere Nutzerinnen vor hohen Mahn- oder Medienersatzkosten zu schützen.

Medien rund um das Thema Demenz

Mittlerweile bietet die Öffentliche Bücherei St. Georg Vreden nun zahlreiche Medien (Bücher und Gesellschaftsspiele) zum Thema Demenz. Neben allgemeinen Ratgebern umfasst das Angebot spezielle Bücher mit Vorlesegeschichten, Anregung für die Beschäftigung und Aktivierung von Demenzerkrankten. Alle Medien sind im Untergeschoss im neu geschaffenen Bereich "Leben im Alter" zu finden. Gerne beraten wir Sie. Die Anschaffung der Medien konnte aus den Erlösen des Bücherflohmarktes realisiert werden.

Bibload - vorzeitige Rückgabe der Medien jetzt möglich

Erfreuliche Nachrichten für alle bibload.de-Nutzer! Ab sofort können eBooks und eMagazines vor Ablauf der Ausleihfrist zurückgegeben werden. Wie die vorzeitige Rückgabe funktioniert, lesen Sie hier. Zudem finden Sie jetzt im App Store und im Google Play Store die aktuellste Version der Onleihe-App, über die eMagazines und eBooks im PDF Format jetzt mobil genutzt werden können. Wie gewohnt können Sie die Titel über einen externen Reader (z.B. BlueFire) herunterladen und öffnen.