Aktuelles

Angebot an Tonies wurde stark ausgebaut

Seit mehr als einem Jahr bietet die Öffentliche Bücherei St. Georg Vreden Kindern ab drei Jahren ein neues digitales Hörerlebnis an - die Toniebox, ein digitales Audiogerät. Jede Figur erzählt eine Geschichte, man muss sie lediglich auf den weichen Würfel stellen. Ob Geschichten von den Olchis, Räuber Hotzenplotz, Connie, dem Sams, oder dem Grüffelo - Kinder jeden Alters können die Hörbuch-Figuren für zwei Wochen leihen.

 

Die Tonies werden an der Verbuchungstheke ausgegeben. Für alle Figuren, die zur Ausleihe zur Verfügung stehen, liegen Platzhalter im Präsenter neben der Verbuchungstheke. Jetzt wurde das Angebot nochmals deutlich ausgebaut. Insgesamt haben wir mittlerweile ein Angebot von rund 80 Tonies. Viel Spaß beim Stöbren und vor allem beim Hören!

 

Hier finden Sie die Gesamtliste der Tonies.

Bücherei auch in den Osterferien geöffnet

In den Osterferien ist die Öffentliche Bücherei St. Georg Vreden zu den üblichen Zeiten geöffnet. Lediglich über die Ostertage von Karfreitag 19.04.2019 bis Ostermontag 22.04.2019 bleibt die Bücherei geschlossen. Der Rückgabeautomat steht aber (sofern keine technischen Probleme vorliegen) auch an den Feiertagen zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie selbstverständlich auch unsere virtuelle Zweigstelle unter http://www.bibload.de nutzen! Dort finden Sie rund 20.000 ebooks, epaper und andere digitale Medien. Surfen Sie gerne vorbei!

Bezirksentscheid des Vorlesewettbewerbs für die 6. Klassen

Am Samstag, 30.03.2019 fand der Bezirksentscheid des Vorlesewettbewerbes für den Bereich Münster West der in der Öffentlichen Bücherei St. Georg Vreden statt. Insgesamt hatten sich acht Kreis- bzw. Stadtsieger der 6. Klassen für diesen Entscheid qualifiziert. Nach der Begrüßung durch den Leiter der Öffentlichen Bücherei Vreden, Michael Schürmann und der Moderatorin des Nachmittags, Elisabeth Büning wurde es spannend. Denn im ersten Teil des Wettbewerbes lasen die Jugendlichen einen Abschnitt aus einem Buch ihrer Wahl, im zweiten Teil mussten die SchülerInnen jeweils einen Abschnitt aus dem Buch „Das Herz der Zeit – die unsichtbare Stadt“ von Monika Peetz lesen. Nach diesen beiden Leserunden musste die Jury, Michael Schürmann (Leiter der Öffentlichen Bücherei St. Georg Vreden), Adelheid Boer (aktuelles forum – Volkshochschule), Markus Dersen (Buchhandlung Nova Buch) und Ursula Zindel (Lehrerin, Driland-Kolleg) die beiden SiegerInnen festlegen, die den Bezirk auf Landesebene vertreten werden. In einer engen Entscheidung wurden dann Paul Steverding (Euregio-Gymnasium Bocholt) sowie Theo Heitmann (Vestisches Gymnasium Bottrop) als Sieger gekürt. Aus der Hand des stellvertretenden Bürgermeisters der Stadt Vreden, Hubert Lechtenberg sowie von Elisabeth Büning, Fachbereichsleiterin Bildung, Schule, Kultur und Sport des Kreises Borken die Siegerurkunden sowie einen Buchgutschein sowie einen Buchpreis. Paul Steverding und Theo Heitmann treten nun am 21.05.2019 in Düsseldorf beim Landesentscheid an. Auch die weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten selbstverständlich Buchpreise sowie Urkunden für ihre erfolgreiche Teilnahme am Bezirksentscheid. Neben den beiden Siegern nahmen folgende SchülerInnen am Bezirksentscheid teil: Sophia Theresa Böckers (Werner-von-Siemens-Gymnasium, Gronau), Ecem Karaosmanoglu (Gertrud-Bäumer-Realschule, Recklinghausen), Max Langwald (Adalbert-Stifter-Gymnasium, Castrop-Rauxel), Salome Philine Liebe (Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium, Gelsenkirchen), Romy Schneider (Theodor-Heus-Gymnasium, Waltrop) sowie Maya Windeck (Marie-Curie-Gymnasium, Recklinghausen).

 

Zahlreiche Bilder des Entscheids sind im Bereich Fotogalerien zu finden.

Spiele-Nachmittag in der Bücherei bot Familien viel Spaß

Erstmalig hatte die Öffentliche Bücherei St. Georg Vreden gemeinsam mit der Kolpingsfamilie Vreden am vergangenen Samstag zu einem Spiele-Nachmittag für Familien mit Kindern ab 6 Jahren eingeladen. Rund 20 Erwachsene und Kinder nahmen diese Einladung an. Zu Beginn des Nachmittags stellten die Mitarbeiterinnen der Bücherei, Hildegard Lansing-Schürmann, Gisela Bomers und Rita Pohlmann einige aktuelle Spiele vor, die dann im Anschluss von den Spielebegeisterten nach Kräften ausprobiert wurden. Für Kaffee, Kaltgetränke und Kuchen hatte das Team der Kolpingsfamilie um Gertraud Feller gesorgt, so dass neben dem Spiel-Spaß auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam. Alle vorgestellten Spiele und rund 40 weitere neue Gesellschaftsspiele bereichern nun den umfangreichen Spielefundus der Bücherei, der mittlerweile rund 600 Gesellschaftsspiele umfasst und ab sofort entliehen werden können. Nach rund drei Stunden waren sich alle einig: ein solcher Nachmittag sollte gerne wiederholt werden! Die Liste mit allen neuen Spielen finden sie hier:

 

Spieleliste 2019

Mengenbegrenzung bei der Ausleihe

Aus aktuellem Anlass hat der Beirat der Öffentlichen Bücherei St. Georg Vreden entschieden, dass Kinder bis zu einem Alter von 12 Jahren max. 21 Medien gleichzeitig entleihen können. Für NutzerInnen von 13-17 Jahren liegt die Grenze bei 31 Medien. Für alle anderen Nutzerinnen liegt die Grenze bei 60 Medien. Diese Regelung wurde getroffen, um unsere Nutzerinnen vor hohen Mahn- oder Medienersatzkosten zu schützen.

Medien rund um das Thema Demenz

Mittlerweile bietet die Öffentliche Bücherei St. Georg Vreden nun zahlreiche Medien (Bücher und Gesellschaftsspiele) zum Thema Demenz. Neben allgemeinen Ratgebern umfasst das Angebot spezielle Bücher mit Vorlesegeschichten, Anregung für die Beschäftigung und Aktivierung von Demenzerkrankten. Alle Medien sind im Untergeschoss im neu geschaffenen Bereich "Leben im Alter" zu finden. Gerne beraten wir Sie. Die Anschaffung der Medien konnte aus den Erlösen des Bücherflohmarktes realisiert werden.

Bibload - vorzeitige Rückgabe der Medien jetzt möglich

Erfreuliche Nachrichten für alle bibload.de-Nutzer! Ab sofort können eBooks und eMagazines vor Ablauf der Ausleihfrist zurückgegeben werden. Wie die vorzeitige Rückgabe funktioniert, lesen Sie hier. Zudem finden Sie jetzt im App Store und im Google Play Store die aktuellste Version der Onleihe-App, über die eMagazines und eBooks im PDF Format jetzt mobil genutzt werden können. Wie gewohnt können Sie die Titel über einen externen Reader (z.B. BlueFire) herunterladen und öffnen.