Lesekosmos > Lesepaten

Die Ausgangssituation

In unserer Gesellschaft ist Lesen und Schreiben eine wichtige Bildungsgrundlage. Erfahrungen und Studien beweisen, dass das Erlebnis des Vorlesens vor dem Schuleintritt die spätere Lesefertigkeit erleichtert. Denn in ihrer frühkindlichen Entwicklung lernen die Kinder soziales Verhalten und entwickeln ihre Sprach- und Wahrnehmungsfähigkeit. Diese Fähigkeiten können durch regelmäßiges Vorlesen und die damit verbundene emotionale Bindung unterstützt und gefördert werden: Spielerisch wird die Konzentrationsfähigkeit der Kinder gesteigert; sie entdecken ihre Fantasie, bereichern ihren Wortschatz und ganz nebenbei wird die Freude am Buch vermittelt.

Ein lesefreundliches Vreden – das ist die Vision mit der die Initiatoren im Spätsommer 2008 das Vredener Vorlese- und Mentorenprojekt gestartet haben. Wir wollen insbesondere Kinder erreichen, die bislang nur wenig Bezug zu Büchern haben. Sie zum Lesen zu motivieren und so ihre Lese- und Sprachkompetenz zu fördern ist somit die Hauptaufgabe des Vereins. Diese Lese- und Sprachförderung erfolgt durch Vorlesepaten/innen und Mentor/innen.

Die Vorlesepaten / innen lesen Kindergruppen aus geeigneten Büchern vor, mit dem Ziel, das Interesse am Medium Buch zu wecken und zu fördern.

Mentor/innen betreuen einen oder mehrere Schüler/innen über einen längeren Zeitraum mit dem Ziel, Defizite bei der Lese-, Sprach- und Schreibkompetenz abzubauen. Näheres zur Arbeit als Mentorin / Mentor finden sie im Flyer „Das Mentorennetzwerk“

Die Arbeit in beiden Bereichen erfolgt auf ehrenamtlicher Basis.

Die Arbeit des Vereins

Damit nicht irgendwer, irgendwas, irgendwann, irgendwie, irgendwem vorliest, bündelt „Lesekosmos Vreden – das Lesepaten- und Mentorennetzwerk e.V.“ die Aktivitäten der Vorlesepatinnen und Vorlesepaten. Der Verein kümmert sich um die Auswahl und Qualifizierung der Paten, organisiert Fortbildungsveranstaltungen, berät bei der Wahl von geeignetem Lesefutter und koordiniert die Vermittlung der Vorlesepaten.

Was wird gemacht?

Durch ihre persönliche Zuwendung ergänzen und bereichern die Vorlesepaten das vorhandene Angebot städtischer Einrichtungen. Für die Kinder werden sie zu (Sprach-) Vorbildern, die damit einen wichtigen Beitrag zur sprachlichen und kulturellen Integration leisten. Eine Aufgabe, die alle herausfordert, aber auch viel Spaß macht.

Die Patinnen und Paten lesen regelmäßig kleinen Gruppen von Kindern vor. So erreichen sie auch diejenigen, denen zu Hause nicht vorgelesen wird und deren Familiensprache nicht deutsch ist. Sie fördern dadurch die Fähigkeiten bei den Kindern für einen besseren Schriftsprachenerwerb und leisten einen wichtigen Beitrag für die Integration ausländischer Mitbürger.

Die Vorlesepatinnen und Vorlesepaten lesen eine Geschichte nicht einfach nur vor. Sie binden die Kinder in die jeweilige Geschichte mit ein. Die kleinen Zuhörer werden aufgefordert nachzufragen, Anregungen zu geben und Wahrnehmungen mitzuteilen. Auf diese Weise nehmen die Kinder aktiv am Vorlesegeschehen teil.

Interesse?

Haben wir Sie neugierig gemacht und sie wollen sich als Vorlesepate / Vorlesepatin engagieren?

Dann füllen Sie bitte das Rückmeldeformular aus und geben dieses in der Geschäftsstelle des Vereins, der Öffentlichen Bücherei Vreden, Kirchplatz 12, ab.

Wir vermitteln Sie dann an geeignete Einrichtungen weiter!